X
X
X
X

Vps und Dedicated: Welche Hosting-Lösung ist die beste für Ihre Website?

StartseiteArtikelHostingVps und Dedicated: Welche Hosting-L...

Du schreibst schon eine Weile und dein Blog gewinnt an Aufmerksamkeit. Jeder Beitrag nimmt viel Zeit in Anspruch und das Erstellen von Bildern zur Unterstützung Ihres geschriebenen Inhalts ist nicht trivial. Sie erwarten jedes Mal, wenn Sie etwas Neues veröffentlichen, eine ziemlich hohe Anzahl von eindeutigen Besuchen, und Sie erhalten noch mehr Traffic von Suchmaschinen, die Ihre alten Inhalte indizieren.

Alles, was wir gerade erwähnt haben, trägt zur erhöhten Belastung Ihres Servers bei, und im Laufe der Zeit werden Sie (und Ihre Besucher) wahrscheinlich einen Leistungsabfall bemerken.

Was sollen wir tun?

Ist es an der Zeit, Ihren Hosting-Plan zu aktualisieren?
Eines der ersten Dinge, die Sie in Betracht ziehen sollten, ist die Aktualisierung des von Ihnen verwendeten Hosting-Typs. Wenn Sie mit dem Shared-Hosting-Plan arbeiten, den Sie zu Beginn hatten, ist es wahrscheinlich an der Zeit, zu einem VPS-Plan (oder sogar einem dedizierten Server) zu wechseln.

In diesem Artikel werden wir uns sowohl das VPS-Hosting als auch das dedizierte Server-Hosting genauer ansehen. Wir werden ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede behandeln, damit Sie entscheiden können, welche Option für Sie beim Upgrade am besten ist.

Bestimmen Sie Ihre Baseline
Bevor wir uns mit den Unterschieden zwischen VPS-Hosting und dedizierten Servern befassen, wollten wir über die Grundlagen der Auswahl eines Plans sprechen. Im Allgemeinen wählen Sie basierend auf:

CPU-Kernanzahl (je mehr = schneller)
Wie viel RAM willst du
Wie viel Speicherplatz / Festplattenspeicher benötigen Sie (ob Sie eine schnellere SSD oder eine billigere traditionelle Option wünschen)
Die Ressourcenzuweisung auf einem Server ist jedoch nur eine Überlegung. Sie müssen auch berücksichtigen, wie viele Websites und Blogs die Ressourcen des Servers verwenden dürfen.

Option 1: VPS-Hosting ist fast exklusiv
VPS ähnelt dem Shared Hosting, da mehrere Websites Ressourcen teilen, die auf einem einzigen physischen Server verfügbar sind. Der Unterschied zwischen VDS- und VPS-Hosting besteht jedoch in den Einschränkungen, wer die Ressourcen verwenden kann.

Der Webhost verwendet Software zum Erstellen separater virtueller Maschinen auf einem Hypervisor oder Server. Diese strikte Trennung schützt Sie vor Ihren Nachbarn, aber möglicherweise greifen Sie alle auf einen "gemeinsamen" Ressourcenpool zu (denken Sie jedoch daran, dass der Server leistungsfähiger und weniger "bevölkert" ist als der für Shared Hosting verwendete).

Außerdem ist die Ressourcenzuweisung gleichmäßig aufgeteilt und eine Website kann die Ressourcen der anderen nicht nutzen (und umgekehrt). Denken Sie wie ein Wohnungseigentümer. Jeder kann freiwillig sein Zuhause dekorieren, aber er kann nicht die Wände einreißen und das Wohnzimmer des Nachbarn übernehmen.

Option 2: (dedizierte) Server gehören ganz Ihnen
Dedizierte Server sind, wie der Name schon sagt, Server, die ausschließlich für die Bereitstellung Ihres Blogs (und nur Ihres Blogs) bestimmt sind. Grundsätzlich erhalten Sie einen kostenlosen Server und können darauf setzen, was Sie wollen.

Im Allgemeinen bieten Webserver mehrere physische Serverkonfigurationen zur Auswahl, aber einige ermöglichen es Ihnen, einen Server zu bauen, der Ihren Spezifikationen perfekt entspricht.

Ein dedizierter Server mit einem gemeinsamen Plan (Sie haben wenig oder keine Kontrolle über Ihre Serverumgebung) und einer VPS-Option (Sie haben eine gewisse Kontrolle über Ihre Umgebung, aber Ihr Webhosting-Anbieter unterliegt immer noch Einschränkungen) genau so, wie Sie es gewählt haben Hardware, die Sie kaufen, haben Sie 100% Kontrolle über die auf Ihrem Server installierte Software.

Wie vergleicht VPS-Hosting mit dedizierten Servern?
Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen VPS-Hosting-Optionen und dedizierten Servern.

Beide Optionen geben Ihnen mehr Kontrolle über Ihre Hosting-Umgebung, insbesondere im Hinblick auf die installierte Software. Beide Optionen bieten Ihnen die Möglichkeit, die Funktionen zu erwerben, die Sie in Bezug auf Hardware benötigen.

Obwohl diese Analogie extrem einfach ist, können Sie sich einen VPS-Plan als eine schlanke Version eines dedizierten Servers vorstellen. Ein VPS-Plan ist ein gemeinsamer Plan, verhält sich jedoch wie ein dedizierter Server. Ein VPS-Plan bietet Ihnen die besten Hosting-Optionen und die Möglichkeit, einen dedizierten Server kostenlos auszuprobieren.

Kosten
Seien Sie nicht überrascht, dass VPS-Pläne billiger sind als dedizierte Server. Wenn ein Webserver mehrere Clients auf einem einzigen Server platzieren kann, wird es für jeden Client weniger kostspielig.

Wir haben VPS-Hosting-Pakete von nur 70 US-Dollar pro Monat bis hin zu High-End-Optionen über 400 US-Dollar pro Monat gesehen.

Dedizierte Server von extrem niedriger Qualität bringen Ihnen etwa 30 oder 40 türkische Lira pro Monat ein, aber ein realistischerer Preis für ein Qualitätsangebot liegt bei etwa 70 £ / Monat.

Verwaltete und nicht verwaltete Optionen
Eine Sache, die wir in der obigen Beschreibung von VPS-Plänen und dedizierten Servern nicht behandelt haben, ist die Arbeit, die Sie zum Einrichten, Konfigurieren, Verwalten und Warten Ihrer Webhosting-Umgebung ausführen müssen.

An einem Ende des Spektrums sind Sie für die meisten Dinge im Zusammenhang mit der Serversoftware verantwortlich, die vollständig verwaltete

Es gibt Pläne, die ausgeführt werden (im Falle eines VPS-Plans stellt der Host Ihre virtuelle Maschine bereit und überlässt den Rest Ihnen).

Am anderen Ende des Spektrums stehen vollständig verwaltete Pläne, bei denen der Webhost so ziemlich alles für Sie erledigt, Sie entscheiden, was Sie brauchen oder wollen, und das Webhosting-Personal ist für die Einrichtung, Konfiguration und Wartung verantwortlich.

Die meisten Webhosts neigen dazu, irgendwo zu liegen

zwischen diesen beiden Extremen. Sie müssen mit den Webhosts sprechen, an denen Sie interessiert sind, um genau zu sehen, was sie anbieten (und was nicht). Verwaltete Hosts funktionieren nicht alle gleich oder bieten dieselben Dienste.

Sie sollten nicht nur darüber nachdenken, wie viele dieser Verwaltungsaufgaben Sie selbst erledigen möchten (und was Sie gerne tun), sondern auch Ihr Budget berücksichtigen. Keine Faustregel sagt, wie lange Managed Services laufen, aber sie kosten viel (manchmal ziemlich viel).

Betriebssysteme
Wir haben erwähnt, dass einer der Vorteile eines Upgrades von einem Shared-Hosting-Plan darin besteht, die volle Kontrolle über die jeweilige Software zu haben. Eine der größten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, betrifft das installierte Betriebssystem. Obwohl Sie Optionen haben, ist die Anzahl der Optionen, die Sie haben, immer noch etwas begrenzt. Linux- und Windows-Optionen sind üblich, aber Macintosh ist etwas Unerhörtes.

Im Allgemeinen führt die Wahl des Windows-Hostings zu höheren Hosting-Gebühren. Dies liegt daran, dass Linux Open Source und kostenlos ist, aber Windows für die Verwendung von Microsoft lizenziert werden muss.

Sicherheit
Wir haben in diesem Artikel viel Zeit damit verbracht, über die Flexibilität und Leistung von VPS und benutzerdefinierten Plänen zu sprechen, aber es gibt noch einen weiteren Grund, warum Sie diese Optionen in Betracht ziehen sollten: Sicherheit.

Kurz gesagt, wenn Sie Ihre Website alleine hosten, müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, was Ihre Nachbarn tun (oder was andere mit Ihren Nachbarn machen). Wenn Sie beispielsweise einen Shared-Hosting-Plan verwenden und Ihre Nachbarn die Empfänger eines DDoS-Angriffs (Distributed Denial of Service) sind, wird dieser Angriff wahrscheinlich auch Ihre Site betreffen. Mit VPS oder benutzerdefinierten Plänen ist es unwahrscheinlich, dass Ihre Nachbarn Sie in Schwierigkeiten bringen.

Wenn Sie jedoch ein hohes Maß an Sicherheit benötigen, haben dedizierte Server den Vorteil, dass sie physisch für Sie einzigartig sind.

VPS und dedizierte Pläne werden wahrscheinlich mit dedizierten IP-Adressen geliefert (eine ist Standard, aber einige Hosts bieten mehr). Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Site mit einer anderen Site falsch identifiziert wird, bietet Vorteile für das E-Mail-Marketing und bietet (zusammen mit einem SSL-Zertifikat) Sicherheit für die Zahlungsabwicklung, wenn Sie eine E-Commerce-Site öffnen.

Kundenservice und technischer Support
Dank der insgesamt höheren Kosten beider Planarten können Sie einen erstklassigen Kundenservice und technischen Support in Bezug auf VPS und dediziertes Hosting erwarten. Die Funktionen unterscheiden sich von Host zu Host, aber als Premium-Kunde werden Sie keine Probleme haben, ein Hosting-Unternehmen zu finden, das bereit ist, mit Ihren Fragen, Kommentaren oder Bedenken zusammenzuarbeiten.

Ein guter Kundenservice ist bei dieser Art von Hosting so üblich, dass wir Ihnen empfehlen, nicht woanders zu suchen, wenn Sie ein Unternehmen finden, das solche Dienste nicht anbietet.

Nicht mit anderen Hosting-Typen verwechseln
Möglicherweise stellen Sie fest, dass einige Hosts alternative Hosting-Typen anbieten. Obwohl sie VPS oder benutzerdefinierten Plänen ähneln, sind sie ziemlich unterschiedlich.

Cloud-Hosting ist das Hosten Ihrer Website auf einer Reihe von verbundenen Servern anstelle eines einzelnen Servers. Dies ist zwar kostspielig, beinhaltet jedoch mehrfache Redundanz und einfache Skalierbarkeit, falls einem einzelnen Server etwas zustößt. Diese Pläne werden meist von großen Unternehmen und Webanwendungen gegenüber Bloggern oder E-Commerce-Sites bevorzugt.
Semi-dediziertes Hosting ist, wie der Name schon sagt, ein Shared-Hosting-Plan, der sich wahrscheinlich auf einem viel leistungsfähigeren Server befindet als die billigste Option. Aber lassen Sie sich nicht verwirren, dies ist keine dedizierte Hosting-Option.
Welche Option ist die beste für Sie?
Nachdem wir nun die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen VPS und dedizierten Hosting-Plänen behandelt haben, welche Option sollten Sie wählen?

Zusammenfassender Vergleich
Da Sie wahrscheinlich bereits mit Shared Hosting-Plänen vertraut sind, finden Sie hier eine Zusammenfassung des Vergleichs von VPS und dedizierten Hosting-Plänen.


Shared Linux-Hosting VPS-Hosting Dediziertes Hosting
Niedrigste Kosten
(~ 30-40 TL / Monat) Breiter Bereich
(~ 70-100 TL / Monat)
(~ 2000 TL / Monat)
Erforderliches technisches Wissen Niedrigste Niedrig (verwaltet) bis Hoch (nicht verwaltet) Niedrig (verwaltet) bis Hoch (nicht verwaltet)
Systemcheck Niedrig Hoch Hoch
Serverquellen

Mit anderen Kunden geteilt Getrennt von anderen Kunden Separate Maschine für jeden Kunden
Sie sollten einen VPS-Hosting-Plan wählen, wenn ...
Ihr Blog wächst und Sie benötigen ein besseres Hosting, aber der Preis ist ein großes Problem.
Wenn Sie keinen ausreichenden technischen Support erhalten.
Wenn Sie mit dem Service nicht zufrieden sind.
Wenn Ihr Server langsam und träge beim Öffnen von Seiten ist.
Wenn Sie einen dedizierten Server wählen sollten ...
Sie brauchen das Beste vom Besten für Ihre Website, maximieren den Arbeitsspeicher, unterstützen Tonnen von Besuchern, bauen eine ressourcenintensive Website auf (denken Sie an viele Videos und hochauflösende Bilder).
Sie benötigen die sicherste Art des Hostings.
Spezielle Bedürfnisse wie Anwendungsentwicklung oder andere (nicht bloggende) Situationen.
Fazit: Die meisten Blogger entscheiden sich für VPS
Für die meisten Blogger können wir sagen und empfehlen, dass VPS wahrscheinlich der beste Wert für ein Upgrade von Shared Hosting ist. (Wir empfehlen Ihnen jedoch, c

Teufel

Erschwingliches SSD-Hosting.)

VPS und dedizierte Hosting-Optionen sind teuer, bieten jedoch einen unvergleichlichen Wert für Blogger, die ihre dedizierten Hosting-Pläne übertreffen. Sie bekommen, wofür Sie bezahlen, und wenn Sie sich für teurere Tarife entscheiden, werden Sie Verbesserungen bei Leistung und Sicherheit feststellen.


Hosting Billing Software by WISECP
Top